Neue Einzelfotos von den kleinen Shelties

Gabriele DippelAllgemein

Heute stand die Bearbeitung der Sheltiefotos auf der to do liste. Bei der letzten H├╝ndin hat leider die Batterie der Kamera schlapp gemacht. Deshalb ist bei ihr die Auswahl etwas geringer.

Die Sheltiekinder waren sehr ruhig und entspannt beim Fotografieren, boten aber kaum verschiedene Posen an. Sie blieben einfach sitzen und schauten nur ­čÖé Total gechillt und damit ganz anders als bei den kleinen Colliekindern, bei denen die meisten Fotos durch die viele Bewegung verwackelt waren. Man merkt selbst in diesem jungen Alter schon gro├če Temperamentsunterschiede.

Die Zuchtwartin war auch zu Besuch und hat einen wundersch├Ânen Ball zum Spielen mitgebracht. Es war ein sch├Âner Nachmittag; man konnte sogar noch auf der Terasse bei Kaffee und Kuchen in der Sonne sitzen und fachsimpeln. Am meisten war sie von der sch├Ânen Tricolourh├╝ndin begeistert.


Die kleinen Collies waren heute sehr unruhig und quakig. Beim N├Ągelchen schneiden versuchten sie einen st├Ąndig anzuschlutzen. Sie hatten offenbar Hunger, obwohl alle gut zugenommen hatten. So waren wir f├╝r sie noch schnell Hipp Baby Gl├Ąschen mit Bio-Huhn einkaufen und siehe da, mit erst 2 Wochen Lebensalter fra├čen sie mit gro├čem Appetit vom Tellerchen 1 1/2 Gl├Ąschen weg. Sie waren so aufgeregt, dass sie beim Fressen gezittert haben. Heute belassen wir es bei dieser einen Mahlzeit, aber morgen wird es schon eine mehr geben. Sehr fr├╝h zum Zuf├╝ttern, aber das die Kleinen Hunger haben, geht ja gar nicht.