KHC G Wurf

geb. 17.08.2020, 3 Rüden tricolour, 2 Rüde d’zw, 2 Hündinnen tricolour, 1 Hündin d’zw

Die Eltern

Mama Dorie und Papa Silas

Bumblebee Mountains Camouflage doré - "Dorie"

VDH-DCCK0132
geb. 20. Juli 2017

zobel-weiß

HD-A
frei von erbl. Augenerkrankungen
CEA N/N (gen. frei)
DM N/DM
MDR1 +/+
HUU:N/N

PRA rdc2 +/-

vollzahniges Scherengebiss
58cm Schulterhöhe
pure for smooth

D JCh (VDH), 3x BOS

Legend of Camelot’s Noble Roots - "Silas"

VDH/ZBrH COK 1864
geb. 20. Dezember 2017

tricolour

HD-A
ED 0
frei von erbl. Augenerkrankungen
CEA DNA non-carrier (gen. frei)
MDR1 +/-
DM N/N (gen. frei)
HUU:N/N

PRA rdc2 non-carrier (gen. frei)

vollzahniges Scherengebiss
59,5 cm Schulterhöhe
pure for smooth

Züchter: Heike Ischner
Eigentümer: Anja Hupperich, Ottweiler

Schwangerschaft und Geburt


Am 25. Tag nach einem total harmonischen Deckakt machten wir einen Ultraschall und waren sehr enttäuscht, dass keine Babys zu sehen waren. Nicht ein einziges!

Vorsichtshalber war nochmal ein Ultraschall eine Woche später geplant, aber dann kam die große Hitzewelle und wir wollten der Hündin (und uns) eine Autofahrt und Aufenthalt in der Klinik ersparen. Also hieß es abwarten und hoffen, dass sich vielleicht doch noch wenigstens eins oder zwei versteckt haben.

Wir bemerkten allerdings zunehmend, dass sich Dorie ziemlich schwanger benahm (extremer Appetit, dann kein Appetit, viel lecken, noch anhänglicher als sonst, viel in den Bauch horchen) und vorsichtshalber haben wir die regelmäßigen Wurmkuren der restlichen Hundemeute bei ihr nicht mitgemacht.

So ab der 6. Woche wurde es dann immer deutlicher. Jeden Tag Gesäugekontrolle und jeden Tag einen winzigen Unterschied bemerkt. Dann wurde der Bauch merklich dicker und es wurde klar - doch schwanger! Die Vorfreude war riesig! Dorie wurde ja beim ersten Mal im Herbst schon nicht tragend und wir hatten Sorge, mit der Hündin stimmt vielleicht was nicht.

Allerdings war der Bauch nicht sooo dick, dass wir mit einem großen Kindersegen gerechnet hätten. Aber egal, wir wären auch mit zwei Welpen zufrieden gewesen. Vor der Geburt röntgen haben wir der Hündin zuliebe auch nicht gemacht. Man kann eh nix an der Anzahl ändern und nach 40 Jahren Erfahrung müsste man schon merken können, wenn noch ein Baby im Bauch verblieben ist. Also, abwarten.

Tag 62 kam und Dorie fing an zu hecheln, zu graben, unruhig rumzulaufen und dann - wieder zu schlafen.

Tag 63 - Dorie fing an zu hecheln, rumzulaufen, zu nesteln, unruhig zu sein, zu lecken, reinzupinkeln, nix zu essen, ganz viel Wasser zu trinken, alles wieder rauszukotzen, ein paar grüne Flecken zu verlieren (was sehr beunruhigend war) - die ganze Nacht. Wir waren todmüde.

Tag 64 - ging es am frühen Morgen endlich richtig los. 8 Kinder! Und alle ohne Probleme und recht zügig geboren. Die Mama ganz souverän. Einfach toll.

Wir freuen uns sehr, dass alle 8 gesund und munter sind. Die Gewichte sind noch recht unterschiedlich, aber wenn sie mal etwas älter sind und schon vom Schüsselchen essen, kann sich das noch gehörig verschieben. Wir sind zusammen mit der glücklichen und fürsorglichen Mama unendlich stolz, die kleinen Tarnkappenbabys (wie eine Freundin sie nannte) auf der Welt willkommen zu heißen.

An dieser Stelle auch nochmal einen ganz herzlichen Dank an Anja Hupperich, dass wir ihren schönen Silas für Dorie nehmen durften. Für Silas war es die erste große Liebe und er hat das wunderbar hingekriegt 🙂 .

Bilder von der Familie

Videos:

Gewichtstabelle: